Geigenbauer Felix Scheit & Kevin Gentges

Der Gesamtbereich der Restaurierung und Reparatur beinhaltet neben eher konservatorischen Eingriffen, wie etwa der Behebung von Rissen, der Erneuerung von Verleimungen oder dem Einsetzen einer neuen Stimme, auch umfangreichere Arbeiten der Reparatur, Rekonstruktion und Erneuerung, etwa im Fall von Brüchen oder gravierenden Alters- und Abnutzungserscheinungen. Auch die Rückführung früherer Eingriffe am Instrument gehört in dieses Feld.
An erster Stelle für den seriösen Restaurator steht dabei die weitestmögliche Erhaltung der Originalsubstanz des Instruments und die spätere Rückführbarkeit seiner Eingriffe. Allerdings kann sich der Geigenbauer nicht auf 'Denkmalpflege' beschränken, denn schließlich steht auch Ihr Instrument (vermutlich) nicht im Museum. Es geht also bei allen Maßnahmen zur Wiederherstellung und Bewahrung auch um ganz praxisorientierte Gesichtspunkte der Intaktheit Ihres Instrumentes: die Gewährleistung bestmöglicher Spielbarkeit und Klangeigenschaften im täglichen Einsatz bei der Probe und im Konzert.
Historischer Wert und Gebrauchswert einer Geige müssen sorgfältig ausbalanciert werden. In manchen Fällen ist die Optimallösung ein Kompromiss zwischen beidem. Das Einfühlungsvermögen und die Erfahrung des Restaurators, der selbst auch Instrumente baut, findet aber in den meisten Fällen eine harmonische Lösung - denn Ihr Instrument wurde von seinem Erbauer dazu erschaffen, über Generationen hinweg zu erklingen und seinen Nutzen mehr und mehr zu entfalten.
Die ganze Vielfalt möglicher Schäden und Maßnahmen soll hier nicht aufgelistet werden. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Werkstatt.

Bogenbezüge

Das Haar eines Hengstes trägt ca. 300 Gramm und läßt sich um 20% seiner Länge strecken, ohne zu reißen. Diese hervorragenden Eigenschaften definieren aber noch nicht das perfekte Material für Ihre Bogenbehaarung. Die verwendeten Haare müssen außerdem weich sein, um möglichst wenig unerwünschte Nebengeräusche zu verursachen. Auch ihr Gewicht kann variieren.

Zur Gewährleistung einer gleichbleibend exzellenten Qualität unserer Bogenbezüge verwenden wir seit etlichen Jahren ausschließlich die Haare des Lieferanten unseres Vertrauens. Auch diese Haare werden in unserer Werkstatt nochmals überprüft und ausgelesen.

Darüber hinaus beraten wir Sie gerne in Hinsicht auf den für Sie, Ihr Instrument und Ihre Saiten bestgeeigneten Bezug - denn auch da gibt es Unterschiede, die man beachten sollte: normale oder stärkere, auch an den Rändern bzw. der 'Spielkante' verstärkte Bezüge sind möglich und je nach Spielanlage sinnvoll.

Ihr Bogenbezug wird bei uns stets vom Meister persönlich und innerhalb kürzester Zeit fertiggestellt.

fotografiert von Andreas Gutknecht
fotografiert von Andreas Gutknecht
fotografiert von Andreas Gutknecht